portugiesische Atlantikküste
portugiesische Atlantikküste
on the road again
on the road again

Fahrt nach Portugal

24.01.2012

 

Ich startete um neun Uhr in Herbolzheim und fuhr über Mulhouse, Belfort, Villersexel, Rioz, Besancon, Dole, Chalon bis Digoin.

Die Strecke war für mich ziemlich neu, ich kam gut voran, meistens wenig Verkehr. Der Stellplatz in Digoin leer, mit Strom, kostenlos in der Stadt an der Loire.

 

Am nächsten Tag Start 9:oo Uhr, Montlucon, Gueret, la Souteraine, Limoges, Rochefucould bis vor Bordeaux, 33450 Saint Loubes, Weingut Chateau d'Ester. Gute Strecke. Das Bild zeigt die Dordogne, die direkt dort vorbei fließt.



 26.01.2012

 

- früher Start 8.30, da ich außer tanken auch noch die Gasflasche nachsehen lassen mußte, das Ventil war nicht dicht, wenn ich s ie aufdrehte! Leider gabs keine Dichtung für die Deutsche Flasche und so konnte ich nur die leere Spanische umtauschen für 27.95 Euro!!!

Weiter dann über Bordeaux, Bayonne,  Biarritz, St. Jean de Luz - St. Sebastian. Bis vor Bayonne gut zu fahren, von dort sollte man bis nach St.Sebastian die Autobahn benutzen, die R10 ist hier sehr stressig.

Dann über Vitoria Gasteiz, Miranda nach Burgos. Hier auf den Campingplatz, Burgos liegt fast 950 m hoch. Die ganze Streche von St. Sebastian liegt auf einer Hochebene zw. 500 und 700 m.



27.01.2012

 

- heute Morgen als ich aufwachte und rausschaute traute ich meinen Augen wirklich nicht - ich vergewisserte mich vor der Tür: die Wiese um mich herum war weiß, es hatte geschneit (dazu war ich extra nach Spanien gekommen)!!! Gisela ist fast abgesoffen und ich fast eingeschneit, was ist besser?

dann habe ich mich schnellstens auf den Weg gemacht und es hat noch die halbe Zeit geschneit. Es ging über Palencia, Valladolid, Salamanca, Placencia nach Caceres. Auf dem Camping hier habe ich eigenen Wasseranschluss, Strom, eine eigene Dusche und Toilette und freies Internet, was will man mehr nach 4 strapaziösen Tagen?!



28.01.2012

 

Start 8:30 h nach Vila Nova de Milfontes.

 über Merida - Badajos - Port. Grenze, vorher nochmals getankt, Diesel ist in Portugal sehr viel teurer;

weiter über Elvas, Evora, Beja, Grandola, Santiago de Cacem, Sines

Vila Nova de Milfontes.